Herr Gesang






Herzlich willkommen!

Sie befinden sich hier auf der Dichtungsseite des Herrn Gesang.

Herr Gesang möchte an dieser Stelle ankündigen, dass er cirka im April 2018 unter dem Titel

Herr Gesang und der alte Turm

eine Sammlung seiner Texte aus 40 Jahren als eBook und Printausgabe veröffentlichen wird.

Auf dieser Seite wird Herr Gesang die eine oder andere Leseprobe einstellen.





Als Gott die Dichter schuf

Als Gott die Dichterinnen und Dichter schuf, verteilte er alle Dichtungsgaben verschwenderisch an die vortretenden Kandidaten. Allen wurde eine reiche poetische Ader und ein unverwechselbarer Ton zugeteilt. Aber zuletzt kam auch ich an die Reihe, und da zeigte es sich, dass alle Gaben vergeben waren.

„Ach“, sprach Gott großzügig, „du hast zehn Finger, das genügt. Mach was daraus.“





Ich ließ die Maske fallen

       Die Maske ging zu Boden. Im Fallen schlitzte sie mir ein Hosenbein auf, zertrümmerte mir die Kniescheibe, zerquetschte meine große Zehe und durchschlug den Fußboden meiner Wohnung.
       Aus der darunter liegenden Wohnung hörte ich es splittern und klirren, gefolgt von einem heftigen Schlag, der anzeigte, dass die Maske auch durch die Decke zum Keller durchgebrochen war.
       Durch das Loch in meinem Fußboden drang ein peinliches Knirschen und Krachen, als die Maske die Heizungsanlage und den Öltank des Hauses traf.
Die Explosion trieb die Hauswände auseinander, ließ die Fenster nach außen splittern und fegte mich durch die nunmehr leere Fensteröffnung ins Freie.
 


Schantall unterschätzen

Kiwis sind eine unterschätzte Frucht. Auch Wirsingkohl wird gern unterschätzt. Erheblich unterschätzt wird die Grünlilie, die bescheiden in der Ecke steht und keine Ansprüche erhebt. Stark unterschätzt wird die Kartoffel, gleichfalls signifikant unterschätzt werden Kopfsalat und Zucchini. Alles, was nicht leuchtend rot oder knallig orange daherkommt und nach Beachtung schreit, wird unablässig übersehen und unterschätzt. Jedoch auch die Möhre, in anderen Regionen Wurzel, Mohrrübe oder Prengel genannt, wird trotz ihrer kräftigen Farbe und ihrer ansprechenden Form grob unterschätzt. Unterschätzt werden Haferschleim und Herpes, Graupen und Grauer Star, Feigen und das Finanzamt. Fahrlässig unterschätzt werden Äpfel, besonders Ingrid Marie. Sträflich unterschätzt werden Barbara Ann und Kristin-Monika. Ich schließe diesen Essay mit der dringenden Warnung: Fügt all diesen Fehlern nicht den kaum wieder gutzumachenden Fehler hinzu, die Zahnseide zu unterschätzen. Und – unterschätzt Schantall nicht. Besonders die nicht!


Impressum